Nächste Events

DAS CONTINENTALTEAM "WSA GREENLIFE"

zieht Bilanz über die Radsportsaison 2017 Auch am Ende der 25. Radsportsaison in der Geschichte des Vereins Radrennteam Graz können wir auf ein erfolgreich abgelaufenes Jahr zurückblicken!

Die im Frühjahr hoch gesteckten Ziele mit der erfolgreichen Teilnahme an der Österreich-Radrundfahrt und Top 3-Platzierungen in der Einzel- und Mannschaftswertung

der Rad-Bundesliga 2017 wurden fast perfekt umgesetzt – lediglich in der Teamwertung der ÖRV Rad-Bundesliga reichte es mit Rang 5 nicht für das Podium – dies

dadurch bedingt, dass zeitgleich zu Cuprennen in Österreich einige UCI-Rennen im Ausland bestritten wurden...

Insgesamt konnte das Team 5 Siege und 15 weitere Podestplätze einfahren (siehe Erfolgsliste 2017) – an 64 Renntagen wurden 67 Top-Ten Resultate erreicht.

Allein 12 davon gingen auf das Konto von Florian Bissinger, der die heurige Saison aufgrund eines schweren Sturzes bei der Tour of Szekerland leider schon im August

beenden musste.  Markus Kopfauf konnte sich als Gewinner der 3. Etappe der Tour of Szekerland (Rumänien, UCI 2.2) in die Siegerlisten eintragen.

Weitere Saisonsieger des Teams WSA-Greenlife 2017 waren Stefan Pöll (GP Gössendorf), Marco Friedrich (Gesamt-Bergwertung des GP Gemenc in Ungarn, UCI 2.2)

und Helmut Trettwer (GP Rosenheim und GP Landshut), der auch in der Gesamtwertung der ÖRV Rad-Bundesliga den dritten Rang erreichen konnte.

Hervorzuheben ist besonders die gute mannschaftliche Leistung unserer U23-Fahrer, die sich in einigen ausgezeichneten Ergebnissen bei Rundfahrten des heurigen

Jahres widerspiegelt, u.a. belegte Jodok Salzmann drei Podiumsplätze bei internationalen UCI-Rundfahrten und kam insgesamt acht mal unter die Top-Ten!

Der ebenfalls beiliegende Auszug der Presse-Clippings dokumentiert die erfolgreiche Saison 2017...

Für die Saison 2018 haben wir uns wieder einiges vorgenommen und die Mannschaft u.a. mit Sebastian Baldauf (vom Team Vorarlberg) und Ex WSA-Fahrer Daniel Auer

(von Felbermayr Wels) verstärkt – damit sollten die Abgänge von Florian Bissinger und Timon Loderer verschmerzbar sein.  Auch im U23-Bereich werden wir wieder eine

eigene Mannschaft ins Rennen schicken können – dabei werden u.a. die Neuzugänge David Herzele (vom Junior Cycling Team Graz) und Mika Vermeulen (Arbö Trieben)

internationale Bewerbe als Sprungbrett für ihre Radsportkarriere nützen können...

Im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit werden wir ebenfalls neue Wege beschreiten und dabei die Kooperation und Synergien mit einem bayrischen Radsportteam

nutzen.

Der große Dank gilt der gesamten Mannschaft, allen Betreuern, Helfern, Partnern und Förderern des Teams, ohne deren Unterstützung all diese Erfolge nicht möglich

gewesen wären!  Wir freuen uns schon auf eine Fortführung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit in der Rennsaison 2018!

Sponsoren